Datenschutz & Sicherheit

Datenschutzerklärung

1.  Allgemeines

Datenschutz hat einen besonders hohen Stellenwert für uns. Die Verarbeitung personenbezogener Daten, beispielsweise des Namens, der Anschrift, E-Mail-Adresse oder Telefonnummer einer betroffenen Person, erfolgt stets im Einklang mit der Datenschutz-Grundverordnung und mit den für uns geltenden landesspezifischen Datenschutzbestimmungen.

Mittels dieser Datenschutzerklärung informieren wir Sie gemäß den Art. 12, 13 und 21 der Datenschutzgrundverordnung (DS-GVO) über den Umgang mit Ihren personenbezogenen Daten bei der Nutzung unserer Internetseite. Gleichermaßen klären wir Sie hiermit über die ihnen zustehenden Rechte auf.

2.  Name und Anschrift des für die Verarbeitung Verantwortlichen

Verantwortlicher im Sinne der Datenschutz-Grundverordnung:

EIS Einlagensicherungsbank GmbH
Burgstraße 27
10178 Berlin
Deutschland

Tel.: 030 - 590025 - 000
E-Mail:
info@eis-bank.de

3.  Name und Anschrift des Datenschutzbeauftragten

Unseren Datenschutzbeauftragten können Sie erreichen über:

EIS Einlagensicherungsbank mbH
- Datenschutzbeauftragter -
Telefon: 0221 - 91 26 98 - 300
E-Mail: datenschutz@eis-bank.de

4.  Umfang Ihrer Pflichten zur Bereitstellung von Daten

Sie sind grundsätzlich nicht verpflichtet, uns personenbezogenen Daten von Ihnen zu übermitteln. Ohne bestimmte personenbezogene Daten ist es uns allerdings nicht möglich, unsere Internetseite fehlerfrei  zur Verfügung zu stellen, Ihre Anfragen an uns zu beantworten oder auch Bewerbungen, die nicht in Papierform bei uns eingehen, zu bearbeiten.

5.  Datenerfassung auf unserer Website

5.1  Server-Log-Dateien

Bei jedem Aufruf unserer Internetseiten erfasst unser System automatisiert eine Reihe von allgemeinen Daten und Informationen und speichert diese in so genannten Server-Log-Dateien.

Erfasst werden können hierbei Angaben zu:

  1. Datum und Uhrzeit der Serveranfrage
  2. IP-Adresse
  3. Hostname des zugreifenden Rechners
  4. verwendetem Betriebssystem
  5. Browsertyp und Browserversion
  6. Internetseite, von der aus Sie auf unsere Internetseite gelangen
  7. sonstige ähnliche Daten und Informationen, die der Gefahrenabwehr im Falle von Angriffen auf unsere informationstechnologischen Systeme dienen.

Die Verarbeitung dieser Daten erfolgt auf der Grundlage von Art. 6 Abs. 1 lit. f DS-GVO, der eine Verarbeitung personenbezogener Daten zur Wahrung des berechtigten Interesses unter gewissen Voraussetzungen gestattet.

Diese gespeicherten Informationen dienen dazu, die Inhalte unserer Internetseite zu optimieren und korrekt auszuliefern sowie die dauerhafte Funktionsfähigkeit unserer IT-Systeme sicherzustellen. Eine Zusammenführung dieser Daten mit anderen personenbezogenen Daten von Ihnen erfolgt nicht.

5.2  Cookies

Unsere Internetseiten verwenden teilweise so genannte Cookies. Cookies richten auf Ihrem Rechner keinen Schaden an und enthalten keine Viren. Cookies sind kleine Textdateien, die auf Ihrem Rechner abgelegt werden und die dazu dienen, unser Angebot nutzerfreundlicher und sicherer zu machen. Die  Cookies bleiben auf Ihrem Endgerät gespeichert bis Sie diese löschen. Diese Cookies ermöglichen es uns, Ihren Browser beim nächsten Besuch wiederzuerkennen.

Über entsprechende Einstellungen in Ihrem Browser können Sie bewirken, dass Sie über das Setzen von Cookies informiert werden und dies nur im Einzelfall erlauben, die Annahme von Cookies für bestimmte Fälle oder generell ausgeschlossen wird oder auch das automatische Löschen der Cookies beim Schließen des Browser aktiviert wird. Bei der Deaktivierung von Cookies kann die Funktionalität diese Internetseite unter Umständen eingeschränkt sein.

Cookies, die zur Durchführung des elektronischen Kommunikationsvorgangs oder zur Bereitstellung bestimmter erwünschter Funktionen erforderlich sind, werden auf Grundlage von Art. 6 Abs. 1 lit. f DS-GVO gespeichert. Unser berechtigtes Interesse liegt hierbei in der Speicherung von Cookies zur technisch fehlerfreien und optimierten Bereitstellung unserer Dienste. Soweit andere Cookies (z.B. Cookies zur Analyse Ihres Surfverhaltens) gespeichert werden, werden diese in dieser Datenschutzerklärung gesondert behandelt.

5.3  Nutzeranfragen

Sie haben die Möglichkeit, mit uns über die angegebenen E-Mail-Adressen in Kontakt zu treten. In diesem Fall werden die von Ihnen mit der E-Mail übermittelten personenbezogenen Daten gespeichert. Die Daten werden lediglich für den Zweck gespeichert, für den Sie uns diese übermittelt haben (Beantwortung von Anfragen, Zusendung von Unterlagen etc.). Sie werden gelöscht, wenn die jeweilige Kontaktaufnahme mit Ihnen abgeschlossen ist, d. h. wir davon ausgehen können, dass der ursprüngliche Sachverhalt abschließend geklärt wurde.

Die Verarbeitung dieser Daten erfolgt auf der Grundlage von Art. 6 Abs. 1 lit. a DS-GVO.

5.4  Zusendung von Bewerbungsunterlagen

Wir erheben und verarbeiten personenbezogene Daten von Bewerbern zum Zwecke der Abwicklung des Bewerbungsverfahrens. Die Verarbeitung kann auch auf elektronischem Wege erfolgen. Dies ist insbesondere dann der Fall, wenn ein Bewerber entsprechende Bewerbungsunterlagen auf  elektronischem Wege, beispielsweise per E-Mail, an uns übermittelt. Die Rechtsgrundlage der Verarbeitung dieser personenbezogenen Daten ergibt sich aus Art. 88 Abs. 1 DS-GVO in Verbindung mit § 26 Abs. 3 BDSG-neu. Sofern es sich bei den an uns übermittelten personenbezogenen Daten teilweise auch um besondere personenbezogene Daten (Angaben zur Religionszugehörigkeit, Gesundheitsdaten etc.) handelt,  speichern wir diese auf der Grundlage Ihrer Einwilligung gemäß Art. 88 Abs. 1 DS-GVO in Verbindung mit § 26 Abs. 3 BDSG-neu. 

Führt die Bewerbung zu  einem Anstellungsvertrag mit einem Bewerber / einer Bewerberin, werden die übermittelten Daten zum Zwecke der Abwicklung des Beschäftigungsverhältnisses unter Beachtung der gesetzlichen Vorschriften gespeichert. Erfolgt kein Abschluss eines Anstellungsvertrags mit dem Bewerber, werden die Bewerbungsunterlagen drei Monate nach Bekanntgabe der Absageentscheidung gelöscht, sofern dem keine sonstigen berechtigten Interessen von uns entgegenstehen, beispielsweise aufgrund einer Beweispflicht in einem Verfahren nach dem Allgemeinen Gleichbehandlungsgesetz (AGG).

6.  Kategorien von Empfängern Ihrer Daten

Kenntnis von Ihren personenbezogenen Daten erhalten grundsätzlich lediglich unsere Mitarbeiter. Darüber hinaus können - soweit dies gesetzlich erlaubt oder vorgegeben ist - gegebenenfalls auch andere Empfänger Kenntnis von Ihren personenbezogenen Daten erlangen. Hierbei handelt es sich um Dienstleister, die für uns Aufgaben im Bereich der Bereitstellung und Administration von informationstechnischen Systemen sowie der Internetseite wahrnehmen.

7.  Drittlandtransfer

Eine Übermittlung Ihrer personenbezogenen Daten in Länder außerhalb der Europäischen Union (EU) bzw. des Europäischen Wirtschaftsraums (EWR) oder an internationale Organisationen erfolgt nicht.

8.  Ihre Rechte bezüglich Ihrer Daten

8.1  Rechte der betroffenen Person

Werden personenbezogene Daten von Ihnen verarbeitet, sind Sie Betroffener im Sinne der DS-GVO und können uns gegenüber folgende Rechte geltend machen.

8.2  Auskunftsrecht

Sie sind jederzeit berechtigt, von uns eine Bestätigung darüber zu verlangen, ob Sie betreffende personenbezogene Daten von uns verarbeitet werden. Ist dies der Fall, sind Sie darüber hinaus berechtigt, von uns gemäß Art. 15 DS-GVO Auskunft über diese Daten sowie eine Kopie der Daten zu erhalten sowie folgende Informationen hinsichtlich der Sie betreffenden personenbezogenen Daten zu verlangen:

(1)        die Zwecke, zu denen die personenbezogenen Daten verarbeitet werden;

(2)        die Kategorien von personenbezogenen Daten, welche verarbeitet werden;

(3)        die Empfänger bzw. die Kategorien von Empfängern, gegenüber denen die Sie betreffenden personenbezogenen Daten offengelegt wurden oder noch offengelegt werden;

(4)        die geplante Dauer der Speicherung der Sie betreffenden personenbezogenen Daten oder, falls konkrete Angaben hierzu nicht möglich sind, Kriterien für die Festlegung der Speicherdauer;

(5)        das Bestehen eines Rechts auf Berichtigung oder Löschung der Sie betreffenden personenbezogenen Daten, eines Rechts auf Einschränkung der Verarbeitung durch den Verantwortlichen oder eines Widerspruchsrechts gegen diese Verarbeitung;

(6)        das Bestehen eines Beschwerderechts bei einer Aufsichtsbehörde;

(7)        alle verfügbaren Informationen über die Herkunft der Daten, wenn die personenbezogenen Daten nicht bei der betroffenen Person erhoben werden;

(8)        die Verwendung einer automatisierten Entscheidungsfindung einschließlich Profiling gemäß Art. 22 Abs. 1 und 4 DS-GVO und gegebenenfalls weitere diesbezügliche Informationen;

(9)        die Übermittlung an ein Drittland oder an eine internationale Organisation sowie die geeigneten Garantien in Zusammenhang mit der Übermittlung gemäß Art.46 DS- GVO.

8.3  Recht auf Berichtigung

Sie haben uns gegenüber ein Recht auf Berichtigung und/oder Vervollständigung der von uns gespeicherten und Sie betreffenden personenbezogenen Daten, sofern diese unzutreffend oder unvollständig sind.

8.4  Recht auf Löschung

Sie sind berechtigt, von uns die Löschung Sie betreffender personenbezogener Daten zu verlangen,  sofern einer der folgenden Gründe zutrifft:

(1)        Die Sie betreffenden personenbezogenen Daten sind für die Zwecke, für die sie erhoben oder auf sonstige Weise verarbeitet wurden, nicht mehr notwendig.

(2)        Sie widerrufen Ihre Einwilligung, auf die sich die Verarbeitung gem. Art. 6 Abs. 1 lit. a oder Art. 9 Abs. 2 lit. a DS-GVO stützte, und es fehlt an einer anderweitigen Rechtsgrundlage für die Verarbeitung.

(3)        Sie widersprechen gemäß Art. 21 Abs. 1 DS-GVO der Verarbeitung und es liegen keine vorrangigen berechtigten Gründe für die Verarbeitung vor, oder aber Sie legen gemäß Art. 21 Abs. 2 DS-GVO Widerspruch gegen die Verarbeitung ein.

(4)        Die Sie betreffenden personenbezogenen Daten wurden unrechtmäßig verarbeitet.

(5)        Die Löschung der Sie betreffenden personenbezogenen Daten ist zur Erfüllung einer rechtlichen Verpflichtung nach dem Unionsrecht oder dem Recht der Mitgliedstaaten erforderlich, dem der Verantwortliche unterliegt.

(6)                    Die Sie betreffenden personenbezogenen Daten wurden in Bezug auf angebotene Dienste der Informationsgesellschaft gemäß Art. 8 Abs. 1 DS-GVO erhoben.

Das Recht auf Löschung besteht nicht, soweit die Verarbeitung erforderlich ist

(1)        zur Ausübung des Rechts auf freie Meinungsäußerung und Information;

(2)        zur Erfüllung einer rechtlichen Verpflichtung, die die Verarbeitung nach dem Recht der Union oder der Mitgliedstaaten, dem der Verantwortliche unterliegt, erfordert, oder zur Wahrnehmung einer Aufgabe, die im öffentlichen Interesse liegt oder in Ausübung öffentlicher Gewalt erfolgt, die dem Verantwortlichen übertragen wurde;

(3)        aus Gründen des öffentlichen Interesses im Bereich der öffentlichen Gesundheit gemäß Art. 9 Abs. 2 lit. h und i sowie Art. 9 Abs. 3 DS-GVO;

(4)        für im öffentlichen Interesse liegende Archivzwecke, wissenschaftliche oder historische Forschungszwecke oder für statistische Zwecke gem. Art. 89 Abs. 1 DS-GVO, soweit das vorgenannte Recht voraussichtlich die Verwirklichung der Ziele dieser Verarbeitung unmöglich macht oder ernsthaft beeinträchtigt, oder

(5)        zur Geltendmachung, Ausübung oder Verteidigung von Rechtsansprüchen.

8.5  Recht auf Einschränkung der Verarbeitung

Sie sind berechtigt, von uns eine Einschränkung der Verarbeitung der Sie betreffenden personenbezogenen Daten zu verlangen, wenn eine der folgenden Voraussetzungen gegeben ist:

  1. Die Richtigkeit der personenbezogenen Daten wird von Ihnen bestritten und zwar für eine Dauer, die es uns ermöglicht, die Richtigkeit der personenbezogenen Daten zu überprüfen.
  2. Die Verarbeitung ist unrechtmäßig und Sie lehnen die Löschung der personenbezogenen Daten ab und verlangen stattdessen die Einschränkung der Nutzung der personenbezogenen Daten.
  3. Wir benötigen die personenbezogenen Daten für die Zwecke der Verarbeitung nicht länger; Sie   benötigen die Daten jedoch zur Geltendmachung, Ausübung oder Verteidigung von Rechtsansprüchen.
  4. Sie haben Widerspruch gegen die Verarbeitung gem. Art. 21 Abs. 1 DS-GVO eingelegt und es steht noch nicht fest, ob unsere berechtigten Gründe gegenüber Ihren überwiegen.

Wurde die Verarbeitung der Sie betreffenden personenbezogenen Daten eingeschränkt, dürfen diese Daten - von der Speicherung abgesehen - nur mit Ihrer Einwilligung oder aber zur Geltendmachung, Ausübung oder Verteidigung von Rechtsansprüchen oder zum Schutz der Rechte einer anderen natürlichen oder juristischen Person oder aus Gründen eines wichtigen öffentlichen Interesses der Union oder eines Mitgliedstaats verarbeitet werden.

8.6 Recht auf Datenübertragbarkeit

Sie haben das Recht, die Sie betreffenden personenbezogenen Daten, die Sie uns bereitgestellt haben, in einem strukturierten, gängigen und maschinenlesbaren Format zu erhalten. Darüber hinaus sind Sie berechtigt, diese Daten einem anderen Verantwortlichen ohne Behinderung durch uns zu übermitteln, sofern

  1. die Verarbeitung auf einer Einwilligung gemäß Art. 6 Abs. 1 lit. a DS-GVO oder  
    Art. 9 Abs. 2 lit. a DS-GVO oder auf einem Vertrag gemäß Art. 6 Abs. 1 lit. b DS-GVO beruht und
  1. die Verarbeitung mithilfe automatisierter Verfahren erfolgt.

In Ausübung dieses Rechts haben Sie ferner das Recht, zu erwirken, dass die Sie betreffenden personenbezogenen Daten direkt von uns einem anderen Verantwortlichen übermittelt werden, soweit dies technisch machbar ist. Freiheiten und Rechte anderer Personen dürfen hierdurch nicht beeinträchtigt werden.

8.7 Widerspruchsrecht

Sie haben das Recht, aus Gründen, die sich aus ihrer besonderen Situation ergeben, jederzeit gegen die Verarbeitung der Sie betreffenden personenbezogenen Daten, die aufgrund von Art. 6 Abs. 1 lit. e DS-GVO (Datenverarbeitung im öffentlichen Interesse) oder Art. 6 Abs. 1 lit. f DS-GVO (Datenverarbeitung auf der Grundlage einer Interessenabwägung) erfolgt, Widerspruch einzulegen; dies gilt auch für ein auf diese Bestimmungen gestütztes Profiling.

Wir verarbeiten Ihre personenbezogenen Daten im Falle des Widerspruchs nicht mehr, es sei denn, wir können zwingende schutzwürdige Gründe für die Verarbeitung nachweisen, die Ihre Interessen, Rechte und Freiheiten überwiegen, oder die Verarbeitung dient der Geltendmachung, Ausübung oder Verteidigung von Rechtsansprüchen.

Werden die Sie betreffenden personenbezogenen Daten verarbeitet, um Direktwerbung zu betreiben, haben Sie das Recht, jederzeit Widerspruch gegen die Verarbeitung der Sie betreffenden personenbezogenen Daten zum Zwecke derartiger Werbung einzulegen; dies gilt auch für das Profiling, soweit es mit solcher Direktwerbung in Verbindung steht.

Widersprechen Sie der Verarbeitung für Zwecke der Direktwerbung, so werden die Sie betreffenden personenbezogenen Daten nicht mehr für diese Zwecke verarbeitet.

Sie haben die Möglichkeit, im Zusammenhang mit der Nutzung von Diensten der Informationsgesellschaft - ungeachtet der Richtlinie 2002/58/EG - Ihr Widerspruchsrecht mittels automatisierter Verfahren auszuüben, bei denen technische Spezifikationen verwendet werden.

8.8 Recht auf Widerruf der datenschutzrechtlichen Einwilligungserklärung

Sie haben das Recht, Ihre erteilte Einwilligung in die Verarbeitung personenbezogener Daten jederzeit mit Wirkung für die Zukunft zu widerrufen. Durch den Widerruf wird die Rechtmäßigkeit der aufgrund der Einwilligung bis zum Widerruf erfolgten Verarbeitung nicht berührt.

9. Beschwerderecht bei einer Aufsichtsbehörde

Sind  Sie der Ansicht, dass die Verarbeitung der Sie betreffenden personenbezogenen Daten gegen die DS-GVO verstößt, steht Ihnen das Recht zu, sich bei einer Aufsichtsbehörde, insbesondere in dem Mitgliedstaat ihres Aufenthaltsorts, ihres Arbeitsplatzes oder des Orts des mutmaßlichen Verstoßes, zu beschweren, Dieses Beschwerderecht besteht unbeschadet eines anderweitigen verwaltungs­rechtlichen oder gerichtlichen Rechtsbehelfs.

 

Die für uns zuständige Aufsichtsbehörde erreichen Sie unter

Berliner Beauftragte für Datenschutz und Informationsfreiheit
F
riedrichstr. 219
10969 Berlin
Telefon: +49 30 13889-0
Telefax: +49 30 2155050
E-Mail: mailbox@datenschutz-berlin.de

10. Automatisierte Entscheidungsfindung / Profiling

Eine automatisierte Entscheidungsfindung oder ein Profiling (automatisierte Analysen personenbezogener Daten unter Bewertung persönlicher Aspekte) erfolgt nicht.

11. Analyse-Tools und Tools von Drittanbietern

Beim Besuch unserer Website kann Ihr Surf-Verhalten statistisch ausgewertet werden. Das geschieht vor allem mit Cookies und mit sogenannten Analyseprogrammen. Die Analyse Ihres Surf-Verhaltens erfolgt in der Regel anonym; das Surf-Verhalten kann dann nicht zu Ihnen zurückverfolgt werden. Sie können dieser Analyse widersprechen. Über die Widerspruchsmöglichkeiten werden wir Sie in dieser Datenschutzerklärung informieren.

Eine detaillierte Darstellung der auf unserer Internetseite eingesetzten Tools finden Sie unter
www.eis-bank.de/datenschutz/r

12. Änderungen

Wir behalten uns das Recht vor, diese Datenschutzerklärung jederzeit zu ändern. Die Bekanntmachung der in diesem Zusammenhang vorgenommenen Änderungen erfolgt durch die Veröffentlichung der geänderten Datenschutzerklärung auf unserer Webseite. Soweit nicht explizit darauf hingewiesen wird, ist die geänderte Datenschutzerklärung sofort wirksam.

Aktueller Stand: 24. Mai 2018

Diese Webseite nutzt Cookies, um bestimmte Funktionen zu ermöglichen und das Angebot zu verbessern. Indem Sie hier fortfahren, stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.