Bankenabwicklung

Bei der Bewältigung von Krisensituation bei Banken stehen den Akteuren verschiedene Möglichkeiten zur Verfügung. Neben der Liquidation im Rahmen eines Insolvenzverfahrens ist die Abwicklung der lebenden Bank eine Alternative, häufig die kostengünstigere. Der Einlagensicherungsfonds hat umfangreiche Erfahrungen mit der Übernahme und Abwicklung von Kreditinstituten sammeln können. Auch im Lichte dieser Erfahrungen ist die Erkenntnis gereift, dass eine Bank des Einlagensicherungsfonds – die EIS Bank – wesentlich zur Steigerung der Effizienz der Bankenabwicklung beiträgt.

Aus Gründen der Vereinfachung, Beschleunigung und insbesondere der Kostenreduktion übernimmt die Einlagensicherungsbank Kreditportfolien von Abwicklungsbanken und wickelt diese ab. Die Konzentration der Arbeit bei der EIS Einlagensicherungsbank GmbH erhöht die Effizienz der Abwicklungsprozesse und ermöglicht es dem Einlagensicherungsfonds, das bei der Krisenbank verbleibende Restgeschäft außerhalb des Bankbetriebs abzuwickeln.

Diese Webseite nutzt Cookies, um bestimmte Funktionen zu ermöglichen und das Angebot zu verbessern. Indem Sie hier fortfahren, stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.